7. Kapitel „Kunst und Kultur vermitteln“: Bearbeitung und Gewichtung der Maßnahmen (Workshop 16.5.2012)

Die Ziele zu diesem Themenbereich sind in der Rohfassung des Kapitels “Kunst und Kultur vermitteln” bereits veröffentlicht worden: http://kep.public1.linz.at/rohfassung-kapitel-kunst-und-kultur-vermitteln/

Folgende Maßnahmen zu “Kunst und Kultur vermitteln” wurden im Rahmen des Maßnahmen-Workhops präsentiert. Die zweite Tabelle listet als Ergebnis des Workshops die Ergänzungen und Veränderungsvorschlägen zu den vorgestellten Maßnahmen auf. Mit der abschließenden World-Café-Methode waren alle Teilnehmende eingeladen, die bearbeiteten Maßnahmen in Hinblick auf die Umsetzungsdringlichkeit zu gewichten und pro Kapitel einen Punkt zu vergeben.

a) Jede Linzer Schule bildet eine Partnerschaft mit einer Linzer Kultureinrichtung oder einer Initiative der Linzer freien Kunst- und Kulturszene (laufendes Projektziel des bm:ukk)

21 Punkte

b) Nominierung von „Kultur-Kontakt-Personen“ in jeder Linzer Schule und von „Schul-Kontakt-Personen“ in jeder Linzer Kultureinrichtung zur Förderung von Kulturpartnerschaften und Projekten

2 Punkte

c) Ausbau von Vermittlungsformaten in den unterrepräsentierten Kunstformen wie Theater, Tanz, Architektur und Design

8 Punkte

d) Stadtteil-Bibliotheken haben Schulpartnerschaften und erhöhen ihr Angebot (z.B. KiBuLeLa) zur Leseförderung und zur Entwicklung von Lesekompetenz

1 Punkt

e) Städtische Kulturanbieter binden bei Ausstellungen, Festivals und anderen Formaten Kunst- und KulturvermittlerInnen von Konzeptionsbeginn an ein

1 Punkt  

f) Initiierung einer Linzer Kunst- und Kulturvermittlungsplattform zur Vernetzung der in diesem Bereich Aktiven und zur Bündelung der Vermittlungsangebote in Linz

2 Punkte

g) Entwicklung von weiteren Vermittlungsprojekten, die Betroffene selber zu VermittlerInnen qualifizieren (wie Kulturlotsinnen, Jugendliche)

11 Punkte

h) Vermittlungskonzepte als Bestandteil eines Förderansuchens sind ein Förderkriterium

1 Punkt

i) Dotierung einer Auszeichnung der Stadt Linz (z.B. Kunstwürdigungspreis) für innovative Kunst- und Kulturvermittlung

1 Punkt  

j) Entwicklung und Etablierung eines Formats der Museen der Stadt Linz in der Tabakfabrik Linz als Schnittstelle und Vermittlungsinstitution von Kunst, Sammeln und Forschen

2 Punkte

Ergänzungs- und Veränderungsvorschläge aus dem Workshop zu den präsentierten Maßnahmen, die oberhalb angeführt sind:

f)
  • KulturvermittlerInnen: besser bezahlen, besser ausbilden (in Vermittlungstechniken), einbinden in Ausstellungs-/Veranstaltungsentwicklung, in Struktur der Einrichtungen einbinden
  • Kulturvermittlung: höherer Stellenwert bei Leitungen der Einrichtungen (muss „Chefsache“ sein), Budget dafür mit einplanen (bei Planen der Veranstaltung)
 
Dieser Beitrag wurde unter Dokumentation veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>