Reinhard Kannonier

Drei Fragen zum neuen Kulturentwicklungsplan der Stadt Linz:

Univ.-Prof. Dr. Reinhard Kannonier
Rektor der Kunstuniversität Linz


Was erwarten Sie sich konkret vom neuen Kulturentwicklungsplan?
Ich erwarte mir vom KEP neu eine frische, mutige und kritische Windböe durch den schläfrig gewordenen Kulturgarten der Stadt. Ich erwarte mir die Grundlage dafür, dass die zur Verfügung stehenden Gelder nicht nach dem Zufallsprinzip, nach Seil- und Bekanntschaften, mit der Gießkanne oder in Richtung der lautesten Rufer, sondern nach klar definierten und transparenten Schwerpunktkriterien, die im KEP zu formulieren sind, ausgegeben werden.

Welches Thema ist für Sie das wichtigste, wenn es um die zukünftige kulturelle Entwicklung von Linz geht?
Jenes, dass auch im Kulturhauptstadtjahr 2009 viel zu kurz gekommen ist: nachhaltige künstlerische Gestaltung und Design in allen Facetten, insbesondere im öffentlichen Raum (in dem sich selbstverständlich auch private Auftraggeber, Bauherrn usw. bewegen…).

Eine Maßnahme, die Sie gerne durch den neuen Kulturentwicklungsplan verwirklicht sehen würden?
Siehe Frage 2: einen laut hörbaren Startschuss in diese Richtung.

Dieser Beitrag wurde unter Advisory Board veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.